0 €

Produkte im Warenkorb

Mini Basket: There are no items in the basket

Zum Warenkorb

Augentropfen richtig anwenden

Befeuchten Sie Ihre Augen mit Augentropfen oder Augenspray

Eine gesunde Augenpflege braucht manchmal auch Augentropfen um Infektionen zu bekämpfen, die Heilung zu unterstützen oder einfach nur die Feuchtigkeitsver­sorgung und den Tragekomfort für trockene, müde Augen zu gewährleisten. Die meisten Augentropfen haben sofort nach der Berührung mit dem Augapfel eine Auswirkung, das ist der große Vorteil im Gegensatz zu Medikamenten für Einnahme durch den Mund.

Aber die Anwendung von Tropfen ist nicht ganz ohne. Viele empfinden die Einnahme als unangenehm oder sogar unmöglich und es kann manchmal auch etwas Unordnung entstehen. Fassen wir also alles etwas zusammen und finden wir heraus welche Arten von Augentropfen es gibt, welche Vorteile sie haben und welche Strategien es für eine einfache Anwendung gibt.

Umstände, die eine Einnahme von Augentropfen erfordern

Ihr Augenarzt hat Ihnen entweder verschreibungspflichti­ge oder frei erhältliche Tropfen verschrieben, die gegen grünen Star, Bindehautentzündun­g, chronisch trockene Augen oder einige andere Augenprobleme und Krankheiten helfen sollen. Gegen den sog. “grünen Star” können zur Behandlung mehrere Augentropfen gleichzeitig eingesetzt werden. Wenn das der Fall ist, achten Sie darauf die Anweisungen der Hersteller zu beachten, da es eine festgelegte Reihenfolge (auch zu verschiedenen Tageszeiten) für die Anwendung geben könnte.

Bindehautentzündung ist eine bakterielle Infektion, die gewöhnlich mit antibiotischen Augentropfen behandelt wird. Ihr Augenarzt wird Sie darauf hinweisen, darauf zu achten, dass Sie während der Behandlung keine Kontaktlinsen tragen.

Unbehagen während saisonbedingter Allergien (z.B. Heuschnupfen) können oft durch antihistamine Augentropfen behandelt und beseitigt werden. Pollen, Staub und Tierschuppen können ebenfalls zu juckenden, roten und wässrigen Augen führen. Ihr Apotheker kann Ihnen dafür auch ohne ein Rezept entsprechende Tropfen empfehlen.

Das Computer Vision Syndrome (CVS) oder trockene Augen aufgrund ausgedehnter Arbeit am Bildschirm scheinen heutzutage unumgänglich zu sein, da viele von uns viel Zeit vor dem Smartphone, dem Tablet oder dem Arbeits-PC verbringen. Denjenigen, die die meiste Zeit des Tages vor dem Bildschirm verbringen, helfen befeuchtende Augentropfen oder künstliche Tränenflüssigkeit. Fragen Sie Ihren Optiker, was er empfiehlt und dann ist es eine gute Idee sich mehrere Packungen davon zuzulegen, für die Arbeit, für das Auto, für die Hand- oder Sporttasche etc. Zu den besten Augentropfen für diese Symptome zählen u.a.Gelone befeuchtende und rückfeuchtende Augentropfen und Biotrue rückfeuchtende Tropfen.

Die Anwendung Schritt-für-Schritt

Folgen Sie diesen Schritten für eine einfache Anwendung

  • 1. Waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Seife und Wasser. Trocknen Sie sie mit einem sauberen und möglichst fusselfreien Handtuch.
  • 2. Entfernen Sie Ihre Brille oder Kontaktlinsen, falls Sie welche tragen. Es sei denn Sie benutzen speziell für Kontaktlinsenträger entwickelte Tropfen.
  • 3. Lehnen Sie Ihren Kopf zurück oder legen Sie sich hin.
  • 4. Ziehen Sie Ihr unteres Augenlid nach unten. So entsteht eine kleine Lücke zwischen Ihrem Augenlid und dem Augapfel.
  • 5. Richten Sie den Ausguss der Flasche nach unten in Richtung Ihres Augapfels, etwas mehr als 1 cm von Ihrem Auge entfernt.
  • 6. Drücken Sie leicht auf die Flasche um einen Tropfen in Ihr Auge fallen zu lassen.
  • 7. Lassen Sie, mit zurückgelehnten Kopf, die vorgeschriebene (entweder vom Augenarzt/Optiker oder der Packungsbeilage) Anzahl Tropfen in Ihr Auge fallen.
  • 8. Schließen Sie Ihre Augen für einige Sekunden bevor Sie wieder blinzeln. So können die Tropfen komplett aufgenommen werden.

Für die Empfindlichen unter uns

Falls es Ihnen immer noch schwer fällt, Augentropfen zu nehmen, ärgern Sie sich nicht, Sie sind nicht allein. Viele finden das schwierig, aber es gibt Herangehensweisen, die es erleichtern und angenehmer machen können.

Zuerst einmal: Übung macht den Meister! Wenn Ihnen medizinische Tropfen verschrieben worden sind, wollen Sie den Dreh schnell raus haben, damit Sie nichts verschwenden und Ihre Genesung nicht verzögern. Üben Sie also vorher bereits ab und zu mit den frei erhältlichen sog. „künstlichen Tränen“. Sie können damit Ihre Technik, das Zielen und die richtige Dosierung üben ohne die Gefahr einer Übermedikamen­tierung oder der Vergeutung teurer medizinischer Tropfen.

Einige finden es auch angenehmer sich während der Anwendung hinzulegen anstatt nur den Kopf nach hinten zu lehnen.

Nutzen Sie auch andere Hilfen, die Ihnen zur Verfügung stehen, einen Spiegel etwa oder eine befreundete Person. Ein Spiegel hilft vielen Menschen obwohl er die richtige Haltung des Kopfes natürlich etwas schwieriger macht. Wenn Sie es nicht aus eigener Kraft schaffen, fragen Sie doch eine befreundete Person, die Ihnen die Tropfen entweder selbst auf das Auge gibt oder Ihre Hand führt, während Sie sich in der richtigen Position befinden.

Augentropfen für Kinder und Säuglinge

Mutter hilft Kinder bei der Anwendung von Augentropfen

Sich windende Kleinkinder und Kinder sind nicht die einfachsten Patienten und für die Eltern kann es da schon eine Herausforderung sein, sich um die Augenpflege der Kleinen zu kümmern. Falls Ihre Kleinen Augentropfen nicht mögen, versuchen Sie diese Methoden, um ihnen die Hilfe zukommen zu lassen, die sie brauchen.

  • Lassen Sie ihr Kind hinlegen. Im Liegen kann es ruhiger sein als im Stehen.
  • Ziehen Sie vorsichtig das untere Augenlid Ihres Kindes nach unten und bitte Sie es nach oben zu sehen.
  • Lassen Sie die benötigte Anzahl Tropfen in die Lücke zwischen Augenlid und Augapfel fallen. Bitte Sie dann Ihr Kind ein paar Mal zu zwinkern um die Tropfen auf dem Auge zu verteilen.

Eine alternative Methode, wenn auch nicht die effektivste, ist es die Augentropfen in die inneren Ecken der geschlossenen Augen Ihres Kindes zu tropfen während es auf dem Rücken liegt. Wenn es die Augen öffnet werden die meisten der Tropfen in seine Augen laufen. Fragen Sie auch Ihren gemeinsamen Augenarzt oder Optiker um Rat wenn nötig.

Abschließende Anmerkungen für Ihre Sicherheit

  • Achten Sie bei allen Tropfen auf das Haltbarkeitstdatum. Benutzen Sie keine Tropfen, bei denen das Datum abgelaufen ist.
  • Beachten Sie die empfohlene Lagertemperatur Ihrer Tropfen. Einige müssen extra gekühlt werden, während andere an einem kühlen und dunklen Platz gelagert werden sollen um Ihre Wirkung zu erhalten.
  • Berühren Sie den Ausguss der Flasche nie mit Ihren Augen oder Ihren Fingern und reiben Sie es niemals mit Ihren Sachen ab, um die Sterilität zu erhalten.
  • Probieren Sie hygienische und einzeln verpackte “Einzeldosen” um Sie von trockenen Augen zu erlösen. Zerbrechen Sie einfach die Plastikverpackung, wenden Sie die Tropfen an und werfen Sie die Verpackung weg. Augentropfen in Einzeldosen gibt es von Laim Care.
  • Benutzen Sie die Augentropfen nur wie von Ihrem Augenarzt oder Apotheker angeordnet oder in der Packungsbeilage beschrieben. Nach der Anwendung der Tropfen, tupfen Sie das befeuchtete Auge sanft ab. Seien Sie dabei vorsichtig, dass Sie Ihren Augapfel nicht mit einem Taschentuch oder Ihren Sachsen berühren.
  • Einige Tropfen können Ihre Sicht zeitweise „vernebeln“ oder beeinträchtigen. Wenn Sie medizinische Tropfen bzw. Gel wie verwenden, fragen Sie immer Ihren Augenarzt oder Apotheker um herauszufinden, wie lange Sie jeweils warten müssen um wieder fahren oder z.B. Maschinen bedienen können.

Pages comments: Reply to # - Abbrechen
Maestro Master Card VISA VISA Electron Austria Post
Top